Josef Haslböck - Verleihung des Ordens "Verdienstkreuz am Bande"

 

Josef Haslböck, Leiter des Botschafterteams der Georg Kraus Stiftung in München, bekommt das Verdienstkreuz am Bande verliehen.   

Im Namen des Bundespräsidenten Joachim Gauck überreichte am 02.04.2014 Ministerin Emilia Müller Josef Haslböck den Verdienstorden in München.

Seit mehr als 30 Jahren setzt sich Josef Haslböck für die Indios in Brasilien ein, gestern wurde der Stammhamer dafür mit dem „Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland“ ausgezeichnet. Knapp 20 Mal war Josef Haslböck seit 1980 in Brasilien, um dort Trinkwasserbrunnen für die Indios zu bauen. Gemeinsam mit den Salesianern hat der pensionierte Maschinenbaumeister seitdem über 250 Brunnen errichtet. Oft investierte er seinen kompletten Jahresurlaub. Zuletzt gelang es ihm – auch mit der Unterstützung der Georg Kraus Stiftung – 67.000,- Euro für den Bau eines nahe der Stadt Campo Grande do Sul gelegenen Mehrzweckhauses mit samt Kirche, Versammlungs-, Schulungs- und Arbeitsräumen zu sammeln. (Siehe auch: Projekt Nr. 75)

Damit hat sein engagiertes Wirken öffentliche Würdigung erfahren.

Zu dieser ehrenvollen Auszeichnung dürfen wir auch im Namen von unserem Ehrenvorsitzenden Hans-Georg Kraus herzlich gratulieren.

 

Preisverleihung Josef HaslböckPreisverleihung Josef HaslböckPreisverleihung Josef Haslböck