Wanderung der Kölner Botschaftergruppe

Botschaftergruppe Köln und Shangilia wandern im Siebengebirge zugunsten des Projektes: Ausbildung von Slum- und Straßenkindern in Nairobi

In Zusammenarbeit mit dem Verein Shangilia fand am Sonntag, dem 18. September auf dem Rheinsteig im Siebengebirge eine Herbstwanderung zugunsten des Patenprojektes der Kölner Botschaftergruppe „Ausbildung von Slum- und Straßenkindern in Nairobi" (GKS-Projekt 68) statt.

Zur Auswahl standen 3 Wanderstrecken über 10, 17 und 23 km, die vom Verein Shangilia, Träger dieses Afrikaprojektes, ausgesucht und markiert worden waren. Trotz Regenwetter kamen immerhin 70 begeisterte Wanderer, um die anspruchsvolle und wunderschöne Strecke auf dem Rheinsteig zu bewältigen. Unterwegs konnten die Wanderer sich mit Kuchen und Getränken stärken. Das Lob der Wanderer für die Auswahl der Strecken und die Organisation blieb folglich auch nicht aus. Auch der Regen verdarb nicht die gute Stimmung unter den Wanderern, die am Ende nicht nur mit einem aufklarenden Himmel und einigen Sonnenstrahlen sondern zudem noch mit Kuchen, Getränken und Würstchen vom Grill entschädigt wurden.

Beim abschließenden gemütlichen Zusammensein konnten sich alle nochmals eingehend über Shangilia und die Georg Kraus Stiftung informieren.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Ev. Kirchengemeinde Heisterbacherrott, deren Räume für den gemütlichen Ausklang und zum Verkauf von afrikanischem Kunsthandwerk zur Verfügung standen.

Die Wanderung brachte 580,-€ an Spendengeldern ein, die über die Georg Kraus Stiftung zweckgebunden dem Shangilia-Projekt zufließen. Die Georg Kraus Stiftung unterstützt das Projekt Bildung für Slum- und Straßenkinder zudem durch Übernahme der Gehälter von 2 Lehrern und drei Hilfslehrern und sie gibt einen Zuschuss zu Nahrungs- und Lernmitteln.

Wanderung der Kölner Botschaftergruppe